Adam Schaf hat Angst

Karl M. Sibelius (Foto: Rupert Rieger)Theater Trier (Intendant Karl M. Sibelius
ausgezeichnet mit dem Bayerischen Theaterpreis 2013
als bemerkenswerter Theatermacher)

ADAM SCHAF HAT ANGST
Ein-Mann-Musical von Georg Kreisler

Termine auf Anfrage

Mit Karl M. Sibelius als Adam Schaf
Musikalische Leitung und Klavier: Andrey Litvinenko
Regie: Karl M. Sibelius, Uwe Lohr
Ausstattung: Peter Müller

gest. Flügel auf der Bühne erforderlich.

Die Zuschauer erwartet ein fulminanter Ein-Mann-Parforceritt aus der Feder Georg Kreislers, des Meisters des bösartig-klassischen Kabaretts. Karl M. Sibelius, der als „bemerkenswerter Theatermacher“ bei den Bayerischen Theatertagen 2013 ausgezeichnete Intendant des Theaters Trier ist Adam Schaf. Und dieser Adam Schaf, seines Zeichens unglücklich unverstandener Schauspieler, träumt schon seit Jahren davon, ein einflussreicher Künstler zu sein, dem alle an den Lippen hängen. Doch leider reicht es nur zum Garderoben-Helden. Hier, kurz vor dem Auftritt, lästert er dann allerdings umso ausgiebiger über die Schlechtigkeit der Welt: Den neuen Intendanten, moderne Stücke, Preisanstieg und Werteverfall.

Karl M. Sibelius (Foto: Rupert Rieger) Karl M. Sibelius (Foto: Rupert Rieger) Karl M. Sibelius / Pianist Nebojsa Krulanovic (Foto: Rupert Rieger)

Pressestimme

Schauspiel und Gesang sind von einer Präsenz, Qualität, Bandbreite und Aufrichtigkeit, die wahren Genuss bereitet und menschlich berührt.
Raimund Meisenberger, Passauer Neue Presse, 05.11.2012.

Aktualisiert am