Schlagwort-Archiv: Schauspiel

Herzlichen Dank! Wir freuen uns
über zwei INTHEGA-Preise

Bei der INTHEGA-Preisverleihung am 14. Oktober 2019 in Bielefeld wurden gleich zwei EURO-STUDIO-Produktionen mit Preisen bedacht:

Das Stück HEILIG ABEND von Daniel Kehlmann mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues (Regie: Jakob Fedler) erhielt den 2. INTHEGA-Preis ‚Die Neuberin‘ 2019. Für Volkmar Kamms Inszenierung von Arthur Millers HEXENJAGD mit Wolfgang Seidenberg, Iris Boss, Carsten Klemm u. a. gab es den 3. INTHEGA-Preis ‚Die Neuberin‘ 2019. Beide Stücke sind selbstverständlich auch in der Spielzeit 2020/2021 wieder im Spielplan.

Wir freuen uns über die Auszeichnungen und bedanken uns herzlich bei unseren Vertragspartnern, die diese Vorstellung gebucht, bei den INTHEGA-Mitgliedern, die unseren Produktionen ihre Punkte gegeben und bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Aktualisiert am

Helmut Zierl erhält den Sonderpreis
des INTHEGA-Vorstands 2019

Helmut Zierl © www.redpoint.tvIm Rahmen des INTHEGA-Theatermarkts in Bielefeld ging am 14. Oktober der Sonderpreis des INTHEGA-Vorstands 2019 an Helmut Zierl. Der bei Publikum und Presse äußerst beliebte Schauspieler prägt mit seinem Talent und seiner Bühnenpräsenz unsere Gastspielproduktionen seit fast einem Jahrzehnt entscheidend mit.

Für die EURO-STUDIO-Produktionen „Die Wahrheit“ von Florian Zeller (nominiert für den INTHEGA-Preis 2012) und „Wir lieben und wissen nichts“ von Moritz Rinke ging Helmut Zierl 2012-2019 bzw. 2015-2018 sehr erfolgreich auf Tournee und hatte auch diverse Gastspielserien in Großstädten wie Hamburg, Berlin und Essen. Als Willie Loman in Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“ glänzt er erneut im Januar / Februar 2020 für das EURO-STUDIO Landgraf. Wir gratulieren herzlich!

Die Wahrheit_1_Helmut Zierl, Karin Boyd © Bernd Böhner Wir lieben und wissen nichts_3_Helmut Zierl, Sandrine Guiraud © Matthias Stutte Tod_eines_Handlungsreisenden©Matthias Stutte

Aktualisiert am

Die Deutsche Bühne:
GOTT und EXTRAWURST wichtigste neue Stücke der kommenden Spielzeit

„Gott“ und „Extrawurst“ gehören zu den wichtigsten neuen Stücken der kommenden Spielzeit! Die renommierte Theaterzeitschrift Die Deutsche Bühne führt die Schauspielstücke „Gott“ und „Extrawurst“ (beide 2020 / 2021 im Programm der Konzertdirektion) in ihrer Saisonvorschau als beachtenswerte, »zahlenmäßig sehr starke „Neueinsteiger“«:

»Ferdinand von Schirach hat sein zweites Stück geschrieben, mit dem nicht unbescheidenen Titel „Gott“. Diesmal tagt unter Einbeziehung des Publikums kein Gericht, sondern der Deutsche Ethikrat, der am Beispiel eines älteren gesunden Mannes die Frage um die Rechtmäßigkeit von Sterbehilfe und damit nach dem Recht auf einen selbstbestimmten Tod berät. (…)

Ein noch erfolgreicherer Start steht der „Extrawurst“ bevor, einem ehrgeizigen Boulevardstück. Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob sind erfahrene TV-Comedy-Autoren (aus dem Umkreis von Bastian Pastewka, Anke Engelke und Christoph Maria Herbst). (…) Thematisch ist „Extrawurst“ ein Stück der Stunde.«

Den kompletten Artikel aus Die Deutsche Bühne (09/2019) finden Sie hier. 

Aktualisiert am
INTHEGA Preisverleihung 2018

Zwei INTHEGA-Preise 2018 für
„Tod eines Handlungsreisenden“ und „Blue Moon“

Wir freuen uns sehr, dass unsere Produktionen TOD EINES HANDLUNGSREISENDEN und BLUE MOON es in diesem Jahr geschafft haben und den diesjährigen INTHEGA-Preis DIE NEUBERIN 2018 erhalten haben.

Im Rahmen des INTHEGA-Theatermarkt 2018 wurden am 15.10.2018 in Bielefeld die Inthega-Preise verliehen. Der von den INTHEGA-Mitgliedern gewählte Preis „DIE NEUBERIN 2018“ ging an folgende Gastspielproduktionen:

1. Platz
Tod eines Handlungsreisenden
(Altes Schauspielhaus Stuttgart / EURO-STUDIO Landgraf GmbH)

2. Platz
Hildegard von Bingen – Die Visionärin (theaterlust produktions GmbH)

3. Platz (punktgleich),
Er ist wieder da (Altonaer Theater / Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater)

Blue Moon
(Konzertdirektion Landgraf GmbH / Theater an der Josefstadt Wien)

Martinus Luther – Anfang und Ende eines Mythos (theaterlust produktions GmbH)

Den Kinder- und Jugendtheaterpreis des INTHEGA-Vorstands für richtungsweisendes Kinder- und Jugendtheater in der Fläche erhält in diesem Jahr das Consol Theater aus Gelsenkirchen. Der Sonderpreis des INTHEGA-Vorstands geht an Kay Metzger, langjähriger Intendant des Landestheaters Detmold und Vorsitzender der Landesbühnengruppe im Deutschen Bühnenverein.

(Quelle / Foto: INTHEGA)

Aktualisiert am

INTHEGA-Nominierungen
für Preise 2018

INTHEGAFolgende unserer Produktionen wurden von den Mitgliedsstädten für den INTHEGA-Preis „DIE NEUBERIN 2018“ nominiert – wir freuen uns:

Blue Moon
(Konzertdirektion Landgraf GmbH / Theater an der Josefstadt Wien)

Konstellationen
(Konzertdirektion Landgraf GmbH / Renaissance-Theater Berlin)

Tod eines Handlungsreisenden
(Konzertdirektion Landgraf GmbH / EURO-STUDIO Landgraf)

Die Preisverleihung findet am 15. Oktober 2018 im Rahmen des INTHEGA-Theatermarkts statt.

Aktualisiert am