Schlagwort-Archiv: Schauspiel

Angebote
unter Corona-Bedingungen

Wenn man wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beim Europakonzert der Berliner Philharmoniker Kunst und Kultur nicht als verzichtbare Nebensachen betrachtet, sondern grundsätzlich als »Lebensmittel«, wird es langsam wieder Zeit, Geist und Seele mit Theaternahrung zu versorgen. Hier finden Sie eine Auswahl neuer bzw. bewährter Produktionen, die nicht nur in Hinblick auf ihren geringen Personalaufwand besonders Corona-tauglich, sondern auch ab sofort spiel- und buchbar sind.


NEU SCHAUSPIEL

Produktion Kunstfest Weimar
(Künstlerische Leitung: Rolf C. Hemke) /
EURO-STUDIO Landgraf
ENDLOSE AUSSICHT
Schauspiel von Theresia Walser
Einzeltermine nach Absprache in der ganzen Spielzeit möglich

Jona sitzt schon seit Wochen auf einem Kreuzfahrtschiff in ihrer Einzelkabine ohne Fenster fest und versucht mit Hilfe ihres Smartphones zur Außenwelt Kontakt zu halten: Lebenszeichen und Berichte von einem Schiff, das auf dem Meer herumtreibt wie ein riesiger fauler Backenzahn… – Das neueste Stück der erfolgreichen Dramatikerin Theresia Walser (auch Regie) wird von der bekannten Schauspielerin Judith Rosmair sowie dem für das Videodesign verantwortlichen DOCUMENTA-Künstler Theo Eshetu zum Leben erweckt und feiert am 3. September 2020 beim Kunstfest Weimar Uraufführung.


NEU ENTERTAINMENT 

Produktion Y2D Productions
LEO
Eine non-verbale Physical Comedy Show von und mit Tobias Wegner
Einzeltermine nach Absprache in der ganzen Spielzeit möglich

Diese preisgekrönte Ein-Mann-Show ist ein überraschendes, witziges, surreales und berührendes Stück, das mit Hilfe des cleveren Zusammenspiels von Live-Performance und Videoprojektion mit unserer Wahrnehmung spielt.


NEU BALLETT / TANZ
unter Berücksichtigung der aktuellen Auflagen für Tanz 

Produktion Bayerisches Junior Ballett München
(ehem. Bayerisches Staatsballett II)
BEETHOVEN- UND ORFF-PROGRAMM
neoklassisch / zeitgenössisch
Einzeltermine nach Absprache in der ganzen Spielzeit möglich

Das Beethoven- bzw. Orff-Gedenkjahr 2020 inspirierte Jörg Mannes und Martina La Raggione zu neuen Choreografien zu Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 und Carl Orffs „Tanzende Faune“. Uraufführung ist am 1. November 2020 in der Bayerischen Staatsoper München.


SCHAUSPIEL

Produktion EURO-STUDIO Landgraf
OSKAR UND DIE DAME IN ROSA
Schauspiel von Eric-Emmanuel Schmitt
Mit Doris Kunstmann
3. INTHEGA-Preis DIE NEUBERIN 2007
Einzeltermine nach Absprache in der ganzen Spielzeit möglich


CROSSOVER

Produktion Schlosspark Theater Berlin/Ruhrfestspiele Recklinghausen/
Théâtre National du Luxembourg/TONART Ulrich Gebauer
HERZLEID LOS
Ulrich Gebauer spielt, spricht und singt Erich Kästner
Ein musikalisch-literarischer Kästner-Abend
Einzeltermine nach Absprache in der ganzen Spielzeit möglich


CROSSOVER

Produktion EURO-STUDIO Landgraf
UDO JÜRGENS
Eine Hommage an sein Leben und seine größten Hits
Mit Christian Mädler, Gudrun Schade und Live-Band
ca. 2.  – 30. November 2020
ca. 15. April – 15. Mai 2021
weitere Termine auf Anfrage

Herzlichen Dank! Wir freuen uns
über zwei INTHEGA-Preise

Bei der INTHEGA-Preisverleihung am 14. Oktober 2019 in Bielefeld wurden gleich zwei EURO-STUDIO-Produktionen mit Preisen bedacht:

Das Stück HEILIG ABEND von Daniel Kehlmann mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues (Regie: Jakob Fedler) erhielt den 2. INTHEGA-Preis ‚Die Neuberin‘ 2019. Für Volkmar Kamms Inszenierung von Arthur Millers HEXENJAGD mit Wolfgang Seidenberg, Iris Boss, Carsten Klemm u. a. gab es den 3. INTHEGA-Preis ‚Die Neuberin‘ 2019. Beide Stücke sind selbstverständlich auch in der Spielzeit 2020/2021 wieder im Spielplan.

Wir freuen uns über die Auszeichnungen und bedanken uns herzlich bei unseren Vertragspartnern, die diese Vorstellung gebucht, bei den INTHEGA-Mitgliedern, die unseren Produktionen ihre Punkte gegeben und bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Helmut Zierl erhält den Sonderpreis
des INTHEGA-Vorstands 2019

Helmut Zierl © www.redpoint.tvIm Rahmen des INTHEGA-Theatermarkts in Bielefeld ging am 14. Oktober der Sonderpreis des INTHEGA-Vorstands 2019 an Helmut Zierl. Der bei Publikum und Presse äußerst beliebte Schauspieler prägt mit seinem Talent und seiner Bühnenpräsenz unsere Gastspielproduktionen seit fast einem Jahrzehnt entscheidend mit.

Für die EURO-STUDIO-Produktionen „Die Wahrheit“ von Florian Zeller (nominiert für den INTHEGA-Preis 2012) und „Wir lieben und wissen nichts“ von Moritz Rinke ging Helmut Zierl 2012-2019 bzw. 2015-2018 sehr erfolgreich auf Tournee und hatte auch diverse Gastspielserien in Großstädten wie Hamburg, Berlin und Essen. Als Willie Loman in Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“ glänzt er erneut im Januar / Februar 2020 für das EURO-STUDIO Landgraf. Wir gratulieren herzlich!

Die Wahrheit_1_Helmut Zierl, Karin Boyd © Bernd Böhner Wir lieben und wissen nichts_3_Helmut Zierl, Sandrine Guiraud © Matthias Stutte Tod_eines_Handlungsreisenden©Matthias Stutte