Schlagwort-Archiv: INTHEGA-Preis

Nominierungen für den INTHEGA-
Preis „Die Neuberin“ 2022

Wir freuen uns sehr, dass für das Jahr 2022 folgende Produktionen für den begehrten INTHEGA-Preis DIE NEUBERIN nominiert wurden:

  • EURO-STUDIO Landgraf
    Extrawurst
    Dramödie in zwei Akten von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob
  • RENAISSANCE-THEATER Berlin / EURO-STUDIO Landgraf
    FRÄULEIN JULIE
    (Fröken Julie)
    Naturalistisches Trauerspiel von August Strindberg
  • Ernst Deutsch Theater Hamburg
    DINGE, DIE ICH SICHER WEISS
    (Things I Know To Be True)
    Schauspiel von Andrew Bovell

Birgit und Joachim Landgraf: INTHEGA-Sonderpreis 2021 für ihr Lebenswerk

Im Rahmen der Preisverleihung auf dem diesjährigen INTHEGA-Theatermarkt am 11. Oktober 2021 war es für die Konzertdirektion Landgraf gleich doppelt spannend: Zum einen erhielten Birgit und Joachim Landgraf den Sonderpreis des INTHEGA-Vorstands 2021 für ihr Lebenswerk und ihr Engagement für das Gastspieltheater. Diese Ehrung spiegelt den Erfolg der Konzertdirektion Landgraf wieder. Dank ihrer unermüdlichen Arbeit sind seit über 75 Jahren mit namhaften Künstlerinnen und Künstlern sowie einer kaum mehr greifbaren Zahl an Inszenierungen der Bereiche Schauspiel, Musical, Oper, Operette, Crossover, Entertainment und Tanz entstanden und aufgeführt worden. Seit 1985 hat die Konzertdirektion Landgraf 60 INTHEGA-Preise und mehrere Dutzend Nominierungen erhalten.

Birgit und Joachim Landgraf 211011 Inthega Theatermarkt

Birgit und Joachim Landgraf 211011 Inthega Theatermarkt

Preisverleihung 211011 Inthega Theatermarkt

Und zum anderen wurde Frau Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, für ihr Engagement und ihren Einsatz für die Veranstalter mit Gastspieltheatern mit dem außerordentlichen Ehrenpreis „DIE NEUBERIN“ 2021 der INTHEGA ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr, dass das Programm „NEUSTART KULTUR – Theater in Bewegung“ seit 2020 maßgeblich zur Aufrechterhaltung kultureller Veranstaltungen im ländlichen Raum in über 300 Kommunen Deutschlands beiträgt!

Staatsministerin Monika Grütters 211011 Inthega Theatermarkt

Wir freuen uns über den
1. INTHEGA-Preis für „Aus dem Nichts“

Wir freuen uns sehr, dass die EURO-STUDIO Landgraf-Produktion „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin in der Fassung und Regie von Miraz Bezar mit dem 1. INTHEGA-Preis DIE NEUBERIN geehrt wurde! Das Schauspiel „Aus dem Nichts“ mit Anna Schäfer nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin, das die Wolfsbuger Nachrichten „hochspannend und beklemmend“ nennen (Hans Karwelk am 2.10.2019) und dem die Nordbayrische Zeitung „eine ungeheure Sogkraft“ bescheinigt (Sabine Rempe am 26.11.2019), ist auch in der Spielzeit 2021/2022 wieder im Spielplan. Die INTHEGA veröffentlichte die Preisträgerinnen und Preisträger 2020 per YouTube-Videos, weil die Preisverleihung am 19. Oktober 2020 in Bielefeld wegen der COVID19-Pandemie nicht stattfinden konnte. Hier das Video mit der Laudatio des INTHEGA-Vorstandsmitglieds Edgar Common:

Aus dem Programm des EURO-STUDIOs Landgraf waren außerdem nominiert:

  • „Ein Amerikaner in Paris“ von George und Ira Gershwin
  • „Heisenberg“ von Simon Stephens (EURO-STUDIO Landgraf / Ernst Deutsch Theater Hamburg)
  • »Kunst«“ von Yasmina Reza (nominiert auch 2017 und 2019)

Wir sind stolz auf die Auszeichnung und bedanken uns herzlich bei unseren Kund*innen, die diese Vorstellung gebucht, bei den INTHEGA-Mitgliedern, die uns ihre Punkte gegeben und bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!