Michael Roll

Als Sohn des mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Kameramanns Gernot Roll wurde er schon mit einem „Filmgen“ geboren, und so ist es keine Überraschung, dass er bereits während seiner Schulzeit in München Filme synchronisierte und heute die deutsche Stimme von Tom Hanks und Benjamin Bratt ist. Nach Gesangs- und Schauspielunterricht gehört er seit Jahrzehnten zu den bekanntesten und meistbeschäftigten Theater-, Film- und TV-Schauspielern Deutschlands. Seine ersten Kinorollen spielte er in „Kraftprobe“ (1981) zusammen mit Hannelore Hoger und bekam zwei Jahre später beim Casting für den Film „Einmal die Woche“ die Hauptrolle. Trotz seiner zahlreichen Film- und Fernsehrollen hielt Roll dem Theaterpublikum immer die Treue. Er ging u. a. in „Andorra“ von Max Frisch auf Tournee und gastierte mit William Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel. Für seine Hauptrolle im TV-Zweiteiler „Der Mann aus Salz“ nach Ludwig Ganghofer wurde er mit dem „Chaplin-Schuh“ als bester Nachwuchsschauspieler vom Bundesverband deutscher Film- und Fernsehregisseure ausgezeichnet. Zum Fernsehliebling wurde er als junger Kriminalassistent Axel Hübner an der Seite des legendären Günter Strack in der 32-teiligen Fernsehserie „Der König“, die von 1994 bis 1998 bei Sat.1 gesendet wurde. Seitdem war der Serien- und TV-Star in Haupt-und Nebenrollen in unendlichen vielen namhaften Produktionen zu sehen, darunter in „Café Meineid“, „Liebling Kreuzberg“, „Siska“, „Der Alte“, „Der Fahnder“, „Derrick“, „Tatort“, „Ein Fall für zwei“, „Polizeiruf 110“, „Der Bulle von Tölz“, „Die glückliche Familie“ und „SOKO 5113“. Ein Millionenpublikum sah ihn in sechs Folgen der ZDF Reihe „Rosamunde Pilcher“ und in bisher zwei Episoden, „Singapur/Bintan“ und „Macau“, des ZDF-Quotenbrechers „Traumschiff“, die zusammen von fast zehn Millionen Menschen angeschaut wurden.

Roll stand 2019 als Richard in „Willkommen bei den Hartmanns“ in der Hamburger Komödie Winterhuder Fährhaus auf der Bühne. Viel Zeit widmet Michael Roll seinem sozialen Engagement. Neben seiner eigenen Stiftung unterstützt er die Tabaluga-Stiftung für traumatisierte Kinder, die unter der Schirmherrschaft von Peter Maffay steht.

Aktuelle Produktion: „Und wer nimmt den Hund?“

☑ Diese Seite speichern oder drucken