Ilja Richter

Ilja Richter ist ein vielfach ausgezeichneter Schauspieler, Regisseur und Autor. Für seine schauspielerische Leistung wurde ihm 1978 sogar die Goldene Kamera verliehen. Zudem erhielt er den Echo Preis Klassik, den Deutschen Hörbuchpreis sowie den Curt-Goetz-Ring. Seine Bühnenlaufbahn begann er mit neun Jahren im Berliner Renaissance-Theater in dem Stück „Belvedere“ an der Seite von Victor de Kowa. Davor war der gebürtige Berliner als Sprecher im Rundfunk tätig. Einem breiten Publikum wurde Ilja Richter dann in den 70er Jahren vor allem durch die sehr erfolgreiche Musiksendung „Disco“ im ZDF und die Wörthersee-Kinofilme bekannt. Ab seinem 30. Lebensjahr wandte Ilja Richter sich vorwiegend dem Theater zu und wirkte in zahlreichen Inszenierungen mit. Zu seinen wichtigsten Bühnenarbeiten gehören unter anderem die „Nibelungenfestspiele“ in Worms, die Titelrolle in „Richard III.“ am Deutschen Theater Göttingen und die Hauptrolle in der deutschen Erstaufführung „Die Socken Opus 124“ (Regie: Katharina Thalbach) an der Seite von Dieter Hallervorden am Schlosspark Theater in Berlin. Dort spielte er auch die Titelrolle in „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“. Des Weiteren machte Ilja Richter sich als Autor einen Namen. Nach seiner Autobiografie „Spot aus! Licht an!“ veröffentlichte er das Buch „Der deutsche Jude“, in dem er sich gemeinsam mit seiner Mutter ironisch mit der deutsch-jüdischen Geschichte auseinandersetzte. Es folgte das vom Feuilleton hochgelobte Buch über die Vergänglichkeit des Lebens: „Du kannst nicht immer 60 sein“. Als Synchronsprecher lieh er zudem bekannten Figuren seine Stimme: Erdmännchen Timon aus Disneys „Der König der Löwen“, das grüne Monster aus „Die Monster AG“ sowie Pi aus „Life of Pi. Schiffbruch mit Tiger“. Auch die Musical-Branche ist dem künstlerischen Multitalent nicht fremd. So ging Ilja Richter schon mehrmals für die Konzertdirektion Landgraf, bzw. das Tournee-Theater THESPISKARREN, auf Gastspielreise und begeisterte über mehrere Jahre als Prof. Higgins in der Erfolgsproduktion „My Fair Lady“ und als Horace Vandergelder im preisgekrönten Klassiker „Hello, Dolly!“ (INTHEGA-Musiktheater-Preis).

Aktuelle Produktionen: „Der Mann von La Mancha“
☑ Diese Seite speichern oder drucken