FRANZ FRICKEL

Franz Frickel absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz. Bereits während des Studiums gastierte er am Schauspiel- und Opernhaus. Seit seinem Abschluss ist Franz Frickel sowohl im Schauspiel wie auch im Musiktheater zu Hause.
Einige seiner bisherigen Engagements: die Uraufführung von Elfriede Jelineks „Ein Sportstück“, Moritz Stiefel in „Frühlings Erwachen“, Riff in „West Side Story“, Piotr Illijtsch Boroff in „Silk Stockings“, Ernst Ludwig in „Cabaret“, Professor Abronsius und Chagall, in „Tanz der Vampire“ am Theater des Westens, Leopold in „Im Weissen Rössl“, Rudi Lips in „Achtung Schwiiz!“, Jerry in „Sugar, manche mögen’s heiß“ bei den Thuner Seespielen sowie Papst Leo X in der Uraufführung „Luther – Rebell Gottes“ in Fürth. Von 2017 bis 2019 war er am Raimund Theater in Wien in der Uraufführung von „I am from Austria“ u. a. als Wolfgang Edler zu sehen. Nachdem er bereits 2014/2015 Teil der „Mamma Mia!“-Besetzung war, stieß er 2019 erneut am Theater des Westens in Berlin zur Produktion – und war seitdem in allen männlichen Hauptrollen Sam, Harry und Bill zu sehen.
Seit Jahren kann man ihn auch in der bekannten Berliner Formation der „Comedian Harmonists Today“ erleben.
2021/2022 ist er in Stefan Hubers Inszenierung der Geschwister-Pfister-Version von Johann Strauss‘ „Die Fledermaus“ als Frank am Bernhard Theater Zürich engagiert.
Franz Frickel lebt in Berlin.
Aktuelle Produktion: „Der Mann von La Mancha“

☑ Diese Seite speichern oder drucken