Carsten Gerlitz

Carsten Gerlitz (*1966) studierte an der Hochschule der Künste Berlin. Seitdem arbeitet er als Musiker, Arrangeur und Autor für verschiedene Verlage und Labels. Er hat über 250 Klavier- und Chorarrangements veröffentlicht, in seinem Tonstudio betreut er Wort- und Musikproduktionen. Mit seinem Chor The Happy Disharmonists, den er seit 25 Jahren leitet, erhielt Carsten Gerlitz den Berliner Kulturpreis Bonzo. Für „Pop Ballads“ erhielt er 2006 den Deutschen Musikeditionspreis. Er war Musical Director bei SAT.1, ZDF und RTL, arbeitete als musikalischer Leiter am Berliner Schlosspark Theater, an der Tribüne, der Komödie im Marquardt in Stuttgart und arrangierte und leitete die Berliner und Stuttgarter „Palazzo-Show“. Außerdem war er an Produktionen der Stage Entertainment beteiligt. Carsten Gerlitz arrangierte für Max Raabe und das Palast Orchester, Reinhard Mey, Ute Lemper, Pepe Lienhard, die Wise Guys, für das NDR sowie das MDR-Orchester und den MDR-Kinderchor. Er arrangierte und dirigierte mehrfach das berühmte Event „The Playa)(Pops“ beim Burning Man Festival (USA). Carsten Gerlitz übernahm die Arrangements des erfolgreichen Wechseljahre-Musicals „Heisse Zeiten“, das vom EURO-STUDIO Landgraf in Kooperation mit dem Theater im Rathaus Essen produziert wurde. Für dessen Fortsetzung „Höchste Zeit“ und „Himmlische Zeiten“ (s. Seiten 12-15) lieferte er die Songtexte und Arrangements. Gerlitz ist zudem regelmäßig als Dozent für Chorleitung aktiv.

Aktuelle Produktionen: „Himmlische Zeiten“, „Udo Jürgens“
☑ Diese Seite speichern oder drucken