Duum

PL Sonics 2016Sonics, Italien
DUUM
Musikalisch-poetische Akrobatik-Show

ca. 25.11.2018 – 20.12.2018

Idee und Künstlerische Leitung: Alessandro Pietrolini
Regie: Antonio Villella, Alessandro Pietrolini
Kostüme: Ileana Prudente, Irene Chiarle
Licht und Spezialeffekte: Daniel Saraceno
Künstlerische Mitarbeit: Ileana Prudente, Claudio Bertolino, Irene Chiarle,
Micol Veglia, Lucio Rizzi, Federica Vaccaro

Mit den Artisten Alessandro Pietrolini, Claudio Bertolino, Arthur Cacciolari, Jessica Pioggia, Federica Vaccaro und Micol Veglia
und dem Schauspieler Antonio Villella

Dauer: ca. 75 Minuten
BÜHNENTECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN
Bühne: mindestens 8m x 8m, Höhe: mindestens 6m

Es werden keine hauseigenen Hängepunkte benötigt.

Was Sie erwartet 

Das jüngste Zirkustheater-Spektakel der italienischen Gruppe Sonics widmet sich der Poesie der Körper und nimmt die Zuschauer mit in die sagenumwobene Unterwelt Agharta. Mit atemberaubender Athletik und der Schwerkraft trotzender Akrobatik, aufwendiger Bühnenmaschinerie sowie zahlreichen Licht- und Spezialeffekten weben die Artisten gemeinsam mit Anführer und Erzähler Serafino an der mitreißenden Geschichte um die Bewohner Aghartas, die auf der Suche nach dem Glück den Sprung auf die Erdoberfläche schaffen wollen. Nur wenn sie hinter das Geheimnis der richtigen Schwingung kommen, wird der Versuch gelingen, die Dunkelheit des Erdinneren für immer zu verlassen …

Lassen Sie sich entführen in eine mythische Traumwelt voll unbekannter Farben, Regeln und Rhythmen, deren Bilder anmuten wie poetische Zerrbilder eines zerbrochenen Spiegels.

Die Company
Schon seit einigen Jahren verwandelt die 2001 von Alessandro Pietrolini gegründete italienische Zirkustruppe Sonics Träume und Leidenschaften in spektakuläre Luftakrobatik-Shows. Bei Theaterauftritten und internationalen Events wie dem Fringe Festival in Edinburgh oder der Eröffnung der Fußball-Europameisterschaften in Kiew 2012 beweisen sie immer wieder, dass kreatives Zusammenspiel und hartes Training zu außerordentlichen und bislang unvorstellbaren Ergebnissen führen können. Ihre phantasievollen Zirkus-Performances zeigten Sonics nicht nur in Italien, sondern auch in Frankfurt, Paris, Athen, Miami, Mumbai, Beirut und Dubai.

Pressestimmen

Traumgestalten aus einer anderen Welt
Anderthalb Stunden Tanz und Akrobatik vom Feinsten.
Unter der Regie von Antonio Villela und Alessandro Pietrolini (…) entspinnt sich ein Geflecht von ineinander übergehenden, höchst ästhetischen Tanz-Choreografien und Akrobatik-Nummern. (…)
Begnadete Körper
Leicht sind die einzelnen Teile des Programms, die ein ums andere Mal den Atem anhalten lassen, bestimmt nicht, auch wenn es so aussieht. Da steckt jahrelange Tanz- und Artistikerfahrung und ständiges Training dahinter. Die Kostüme (…) entblößen die begnadeten Körper mehr als sie sie bedecken. So ist die gut definierte Muskulatur der Akteure bei ihren bewundernswerten und schier unglaublichen Verrenkungen zu bewundern. (…) Der Drang zur Perfektion treibt die Darsteller an und lässt keinen Gedanken an die Anstrengung aufkommen (…). (…) Daniel Saraceno [zaubert] (…) einen wahren Lichterrausch auf die Bühne (…), in dem die Akrobaten als Traumgestalten aus einer völlig anderen Welt erscheinen. Begeisterter Schlussapplaus (…) nach anderthalb Stunden Tanz und Akrobatik vom Feinsten.
Johann Frischholz, Amberger Zeitung, 16.12.2016

Bange Stille und jubelnder Applaus
Was für eine Show!
Großartige Akrobatik und einer einem Märchen gleiche Story verwob das italienische Ensemble Sonics (…) zu einem Erlebnis, an dessen Ende donnernder Applaus stand. (…) Tanz, Ballett, Bodenturnen und Luftakrobatik am Vertikalseil – es war einfach atemberaubend, mit welcher Präzision und Ausstrahlung die Akrobaten teils für unmöglich gehaltene ‚Übungen’ auf die Bühne brachten. (…) Die Performance (…) setze vermeintlich die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft.  (…) Das Publikum erhob sich zum Abschluss-Beifall schließlich von seinen Plätzen.
Frank Schildener, Braunschweiger Zeitung, 06.12.2016

Atemberaubende Luftakrobatik versetzt in Staunen
Herrlich!
Begeistert, stehend und rhythmisch klatschend brachten wir die Luft zum Schwingen und verabschiedeten so das 7-köpfige Ensemble!
Kirsten Levin, Braunschweiger Zeitung, 10.12.2016

Berauschend schöne Bilder
Eine abendfüllende und atemberaubende Akrobatik-Performance. Mit dabei natürlich eine raffinierte Lichtshow, ein inspirierendes Bühnenbild, dessen Hintergrund an eine Art Spinnennetz erinnert, und eine mächtige Kaskade von stimulierender Filmmusik. (…) Die Show ist atemberaubend, reines Augenfutter. Mühelos werden die Gesetze der Schwerkraft aufgehoben, die Kombination der einzelnen Figuren ergibt geradezu dekorative Muster. Menschenkörper mutieren zu geheimnisvollen Schriftzeichen, die Schattenspiele verstärken die Effekte dramatisch. (…) Derweil labt sich das Publikum an den berauschend schönen Bildern, etwa wenn die Tänzerinnen mit übergroßen Mottenflügeln herrliche bewegte Ornamente auf die Bühne zaubern oder mit gelb im Schwarzlicht fluoreszierenden Sicheln züngelnde Flammen malen. Sensationell die Solo- und Duo-Bilder, die in ihrer Körpersprache viel Hoffnung und Zärtlichkeit und eine latent prickelnde Erotik ausstrahlen. Immer wieder bricht das Publikum in spontanen Beifall aus (…).
do, Die Oberbadische, 16.12.2016

Die Gesetze der Schwerkraft aufgehoben
Eingetaucht in buntes Farbspiel und unterlegt mit stimmungsvoller Musik wurde das Gastspiel zu einem Fest der begnadeten Körper (…).
May, Iserlohner Kreisanzeiger/Iserlohner Zeitung, 03.12.2016

Die Schwerkraft überwunden
Das Ensemble Sonics verblüffte mit einer hochkarätigen Luft- und Bodenartistik. (…)
Das Publikum im ausverkauften Theater war berührt und begeistert von der poetisch-musikalischen Show, den hochkarätigen Artisten mit einer Unmenge an inspirierenden, anmutigen wie formvollendeten Bildern. Als Dank schenkte es den Künstlern am Ende lang andauernde Standing Ovations.
Meike Blunk, Lingener Tagespost, 10.12.2016

„Duum“ nahm die Besucher im ausverkauften Theater mit in eine spannende Reise in eine mythische Traumwelt
Farbenreiche Lichteffekte und kraftvolle Musik unterstützen die märchenhafte Erzählung des Körpertheaters, das sich in einer Akrobatik höchster Perfektion ausdrückt. Atemberaubend die Beweglichkeit der Körper, ob auf dem Boden oder in der Luft (…). Aufwändige Technik ermöglicht atemberaubende Figuren an Luftringen und Vertikalseilen. (…) Das hält auch die begeisterten Besucher nicht mehr auf ihren Sitzen. Minutenlanger frenetischer Beifall (…).
Heinz-Werner Kemmling, Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 12.12.2016

Ensemble aus Italien glänzt mit Mix aus visuellem Theater, Akrobatik, Tanz und szenischen Bühnenelementen
Insgesamt konnte man sich zwei Stunden aus der Realität weg in eine magische Kunstwelt entführen lassen, aus der man eigentlich gar nicht mehr raus wollte (…). So klatschte denn auch das Publikum lange unter Bravo-Rufen und mit Standing Ovations an die Künstler, deren Leistung nur zu bewundern war in ihrer Perfektion und ihrem Ausdruck.
Petra Behler, Wormser Zeitung, 15.12.2016

 

Eine äußerst faszinierende Show eines außergewöhnlichen und harmonischen Akrobatenensembles.
La Repubblica

Mit „Duum” sind SONICS auf dem Höhepunkt ihres künstlerischen Ausdrucks angekommen.
La Stampa

Immer wenn ich Akrobatik-Shows wie diese sehe, bin ich schwer beeindruckt von der Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers.
Arts Award Voice

Originell und wunderschön.
The List

Ein funkelnder visueller Genuss.
Edinburgh Festival Magazine