Fidget Feet

Plakat "Fidget Feet" (2014)Fidget Feet Aerial Dance Theatre (Gründer: Chantal McCormick und Jym Daly)
Hawk’s Well Theatre
FIDGET FEET

Einzeltermine möglich

Fidget Feet… 
…entfesselt die Phantasie
…entzückt die Sinne
…entfacht Emotionen

Regie: Mikel Murfi
Komposition, Musikalische Leitung: Michael Rooney
Autor, Art Director, Soundscape: Jym Daly
Choreografie: Chantal McCormick
Lichtdesign: Nick McCall
Bühne und Aerial Design: Fidget Feet
Extra Rigging: Jonathan Hattingh
Kostüme: Abby Grewcock

Mit: Keira Martin, Lee Clayden, Maire Dee, Ashlene McFadden,
Ciaran Connolly, Marcus Lamb, Kathryn Cooley, Sianna Bruce
Instrumentalisten: Bríd Harper (fiddle), John Kelly (flute), Laoise Kelly (harp),
John Joe Kelly (bodhran)

Die Tournee wird gefördert durch
CULTURE IRELAND

Fidget Feet – Aerial Dance Theater aus Irland
FIDGET FEET („Zappelfüße“) denken sich schon seit vielen Jahren immer wieder neue Spektakel aus: Und das Ganze findet immer wieder – und immer wieder überraschend – plötzlich auch nicht mehr auf, sondern über der Bühne statt. Was sie machen, heißt Aerial Dance, ein Begriff, der sich am besten mit Tanz in der Luft beschreiben, wenn auch nicht vollends korrekt übersetzten lässt. Imponierend ist das gewaltige Können der Künstler im artistischen Bereich – aber sie sind und bleiben Tänzer, die es nicht am Boden hält.
Jetzt katapultiert Fidget Feet den traditionellen irischen Tanz in die Lüfte.

Fidget Feet – eine neue Dimension des Tanzes
Noch nie zuvor wurde irischer Tanz und Trapezkunst so miteinander verbunden. Motor des seit 2013 entwickelten, ungewöhnlich vielfältigen Projektes, das alle Sehgewohnheiten sprengt, ist die rhythmische Kraft des traditionellen irischen Tanzes. Die Show, die durch live gespielte Musik, Gesang und Tanz, Zirkusakrobatik, Poesie und Theater in ihren Bann zieht, integriert mehrere Kunstformen, kombiniert auf verblüffende Weise irische Traditionals mit modernen Kompositionen.

Inhaltlich ist das Werk inspiriert von dem Gedicht THE SECOND COMING des irischen Schriftstellers William Butler Yeats, der es 1920 – thematisch irgendwo zwischen Ende des Ersten Weltkriegs und einer drohenden Apokalypse – schrieb. Es gehört zu den bekanntesten Werken des Literatur-Nobelpreisträgers (1923), der neben James Joyce zu den wichtigsten Schriftstellern aus Irland zählt und dessen Geburtstag sich 2015 zum 150. Mal jährt.

Für dieses Projekt wurde, angelehnt an das Trapez-Equipment der international gefragten Zirkusartistin Tanya Brno, die 2013 als Gaststar bei Fidget Feet war, neues Zubehör für den Aerial Dance entworfen: Die weiter entwickelte Trapez-Spirale versinnbildlicht die von W. B. Yeats entwickelte Theorie der sich spiralisch verengenden und erweiternden Wirbel (‚gyres’).

Das Gedicht als Inspiration, die Tradition als Rahmen, aus dem plötzlich und unerwartet ausgebrochen wird – sowohl tänzerisch, als auch musikalisch.
FIDGET FEET ist eine ganz neue Dimension des Tanzes!

Fidget Feet – die Company
Markenzeichen der 2004 gegründeten Truppe, die inzwischen zu den führenden Aerial-Dance-Companys weltweit gehört: Die Verschmelzung von Musik, Tanz, Artistik und Videokunst zu einer faszinierenden Einheit. Die Mitglieder des exquisiten Ensembles mit den ‚hochfliegenden’ Ideen hängen an bzw. fliegen von Schnürböden, Kränen, Schiffsmasten, Burgmauern und so ziemlich allem, was schwindelerregend hoch ist. Die inzwischen auch international viel beachtete, innovative Company mit ihren spektakulären Auftritten ist ein Zuschauermagnet auf Tanz- und Musikfestivals rund um den Globus. So gastierte sie schon beim drittgrößten Kunstfestival der Welt, dem National Arts Festival in Südafrika, bei CINARS in Montreal, in Mittelamerika oder in Australien. Natürlich ist die Company auch ein Highlight bei zahlreichen Events in London, Dublin, Glastonbury, auf der Isle of Wight und natürlich beim Edinburgh Fringe Festival. 2006 feierten über 80.000 begeisterte Zuschauer das Open-Air-Programm „Wired And Free“.

Zur Zeit sind Fidget Feet ‘Company-in-Residence’ an der World Academy of Music & Dance (University of Limerick) und am Backstage Theatre in Longford.

Regie – Mikel Murfi
Der mit Preisen ausgezeichnete, vielbeschäftigte Theater-, Film- und TV-Schauspieler ist Regisseur und Gründungsmitglied der innovativen irischen Barabbas Theatre Company, die weltweit zu Theaterfestivals eingeladen wurde,
u. a. zur EXPO 2000 in Hannover.

Musikalische Leitung – Michael Rooney
Der Virtuose auf der irischen Harfe ist nicht nur ein begehrter Arrangeur, sondern hat auch eine Reihe eigener Kompositionen sowie mehrere CDs veröffentlicht.

Choreografie – Chantal McCormick
Die Mitbegründerin von Fidget Feet ist berühmt für ihre suggestiven Choreografien. Seit elf Jahren spannt sie als Tänzerin, Artistin und Choreografin den Bogen zwischen zeitgenössischem Tanz, Zirkus und Aerial Dance. Für Fidget Feet hat McCormick bisher acht abendfüllende Werke geschaffen, u. a. „Wired and Free“, „I Can’t Handle me“, „Remember Her“, „Raw“ und „Snow Queen“.

Autor / Art Director / Soundscape – Jym Daly
Das Multitalent studierte Kunst an der Crawford Municipal School of Art in Cork, war Schauspieler, Komponist und hat als Jym Darling auch eine erfolgreiche Karriere als Musiker gemacht. Viel beachtet sind die Videoarbeiten des Performance-Künstlers, die die facettenreiche Bewegungssprache von Fidget Feet unterstreichen.

Lichtdesign – Nick McCall
Der außergewöhnliche Lightdesigner, der 1998 den Irish Times Theatre Award für bestes Lichtdesign bei „Romeo und Julia“ gewann, ist ein international gefragter Spezialist für Shows, Events, Oper, Schauspiel, Konzert, Zirkus und Tanz.

Pressestimmen

Die irische Kultur hat Flügel bekommen.
Julian Erskine, Abhann Productions, Riverdance

Fidget Feet hat mich verzaubert.
Houston Chronicle

Absolut überwältigend. Großartig. Höchstwertung: 5 von 5 möglichen Sternen.
The Irish Times

Da bleibt einem vor Staunen der Mund offen stehen.
Chitra Ramaswamy, Scotland on Sunday